Bücher und Aufsätze

2009 erschien nach langer Vorlaufzeit mit Unterstützung von zwei Stiftungen meine Magisterarbeit „Zensur und Öffentlichkeit in Leipzig“. Anfang 2010 erschien die erste Auflage meines Buches zur Neuen Linken in Lateinamerika im Pahl-Rugenstein-Verlag, die zweite korrigierte und erweiterte Auflage kam dann zur Buchmesse im März 2011. Im September 2011 erschien „Wir haben keine Angst mehr“, ein Buch mit Interviews, Reportagen und Analysen aus Venezuela ebenfalls bei Pahl-Rugenstein. Aus der eigenen Heimat berichtet dann das Buch „Verdrängen, Vergessen, Erinnern“ das im Januar 2018 in der Segeberger Edition des Ousia-Lesekreis-Verlags erscheint (siehe eigenen Menüpunkt).

Zu den Themenkomplexen Lateinamerika und Zensur sind auch mehrere Beiträge in verschiedenen Büchern von mir erschienen.